Cevisama 2015



Auch auf der diesjährigen Internationalen Messe für Keramik in der Architektur, der Cevisama 2015 im spanischen Valencia, war das Institut für Tragwerksentwurf mit zwei, gemeinsam mit Martin Bechthold
(Professor für Architekturtechnologie und Direktor der MaPS Group) erarbeiteten, Ausstellungsbeiträgen vertreten.

Unter dem Titel „Protoceramics“ wurden auch in diesem Jahr die Grenzen  und Potentiale des Werkstoffes, dieses Mal in Form dünnwandiger (3-5 mm Materialstärke) großformatiger (ca. 3,20 m x 1,20 m) Keramikplatten ausgelotet. In Studien die unter Beteiligung von Felix Amtsberg während seines Forschungsaufenthaltes an der Harvard Graduate School of Design durchgeführt wurden, wurden elastisches Biegeverhalten, Perforation durch Wasserstrahlschneiden und mögliche Faltungen des Materials untersucht und in 3 säulenartigen Exponaten realisiert und ausgestellt.




Auch die Arbeiten einiger Teilnehmer des im Wintersemester 2014/15 gemeinsam mit Prof. Bechthold abgehaltenen Masterstudios 'Ceramic RE:VISIONS' wurden im Rahmen einer Sonderausstellung präsentiert, welche studentische Arbeiten aus Spanien, den USA, Deutschland und weiteren Nationen zeigte.