Unfolded

LV_Plakat

WAHLFÄCHER
140.801 Big Scale - Hohe und weitgespannte Tragwerke
143.809 AK Kulturwissenschaften

TERMINE
Abhaltungstermine im TUGonline

LINKS
Lehrveranstaltung im TUGonline
Lehrveranstaltungsunterlagen


BESCHREIBUNG
Entwurf und Realsierung von Faltstsrukturen aus Karton

Stefan Peters, Andreas Trummer, Peter Kaschnig, Daniel Gethmann, Georg Hansemann, Robert Schmid

MATERIALSYSTEME – FALTEN - PAPIER

Neben der Krümmung ist die Falte das erfolgreichste natürliche Prinzip für ressourcenschonende Leichtbauprinzipen. Falten und Verwerfungen sind auch Manifestation der permanenten Veränderung der Geländetopologie. Falten sind natürlich auch mit der Haut und Textilien assoziiert. Die Falte ist aber auch gleichzeitig immanent raumbildend und damit Motiv und architektonische Repräsentation.

Mit Faltwerken als konstruktives Prinzip und Tragkonstruktivon wurde ab den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts experimentiert. Sowohl Beton als auch Holz und speziell Kunststoffe sowie Bleche wurden als Konstruktionsmaterialien eingesetzt. Das gibt einen Hinweis auf den Versuch der ressourcenschonenden Nutzung plattenföriger, industriell gefertigter Bauprodukte. Aktuell sind Faltprinzipien aus der Natur und das Potential der Parametrik wie auch die Kinematik dieser Strukturen im Fokus der Architekturforschung. Diese Auseinandersetzung führt nicht nur zu höchst interessanten Geometrien, sondern nimmt auch die Aspekte des Zusammenbaus und der Veränderlichkeit von Strukturen auf.

-        Technische Faltung für Tragwerke
-        Faltprinzipien in der Natur
-        Origami
-        Falten und Kinematik